NVV: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember gibt es zahlreiche Änderungen

Das ist neu bei Bus und Bahn

Hersfeld-Rotenburg. Der Nordhessische Verkehrsverbund NVV wechselt am 15. Dezember seinen Fahrplan. Es gibt umfangreichere Veränderungen beim Bus und auf der Schiene, da über europaweite Ausschreibungen die Leistungen für viele Linien neu vergeben wurden und das sogenannte RegioTram-Zielkonzept startet.

Kern des Zielkonzeptes ist es, mehr Fahrten auf stark genutzten Strecken anzubieten. Zukünftig fährt die RegioTram daher zu den wichtigen Tageszeiten doppelt so oft und in Kassel auf neuen Linienwegen. Einige Linien wurden umbenannt, neu strukturiert und Abfahrtszeiten geändert. Der NVV empfiehlt daher, die gewohnten Fahrten zu überprüfen und sich mit möglichen Änderungen vertraut zu machen.

Auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg gibt es zahlreiche Änderungen. Hier der Überblick:

Zuglinien

• Linie R5 Fulda – Kassel Hauptbahnhof: zusätzliche Spätfahrten; Montag bis Freitag und Sonntag: Abfahrt Kassel Hauptbahnhof um 22.10 Uhr, Ankunft in Bad Hersfeld um 23.11 bzw. 23.15 Uhr; Samstag zu Sonntag: Abfahrt in Kassel Hauptbahnhof um 0.10 Uhr, Ankunft in Bad Hersfeld um 1.10 Uhr.

• Linie R6 Eisenach – Bebra: Samstagabend letzter Zug ab Eisenach um 22.12 Uhr (statt 22.21 Uhr).

• Linie R7 Göttingen – Eschwege – Bebra (– Fulda): Alle Züge halten in Eschwege-Niederhone, auch montags bis freitags der erste Zug Richtung Eschwege.

Buslinien

• Buslinie 250 Herleshausen – Bebra: Die Fahrten montags bis samstags um 5.10 Uhr von Bebra nach Bad Hersfeld sowie montags bis freitags um 0.20 von Bad Hersfeld über Bebra bis Eschwege entfallen. Stattdessen kann der Regionalexpress mit Abfahrt in Bebra um 5.22 Uhr bzw. 0.27 Uhr in Bad Hersfeld genutzt werden. An Schultagen sind die Fahrten um 15.07 Uhr ab Bebra nach Cornberg und um 15.38 Uhr ab Sontra nach Herleshausen zu einer Fahrt verbunden. Damit werden jetzt auch Rockensüß und Berneburg bedient.

Die Haltestelle Eichendorffstraße in Bebra wurde wegen zu geringer Inanspruchnahme abgebaut.

• Buslinie 260 Sontra – Obersuhl (– Gerstungen): Die Abfahrt in Nentershausen um 7.13 Uhr nach Obersuhl an Schultagen findet künftig bereits um 7 Uhr statt. Es besteht Anschluss an die Regionalzuglinie R6 nach Bebra mit Abfahrt in Obersuhl um 7.34 Uhr.

• Buslinie 310 Bebra – Ronshausen (– Obersuhl): neue Spätfahrt montags bis freitags um 23.07 Uhr.

• Buslinie 316 Bebra – Rotenburg: Die Fahrt montags bis samstags ab Heinebach um 4.45 Uhr über Rotenburg nach Bebra entfällt.

• Buslinie 320 Bad Hersfeld – Ludwigsau: Die Linie hält jetzt an der Haltestelle „Zellersgrund“ in Bad Hersfeld und übernimmt dort den Abschnitt der StadtBus-Linie 4.

Die Fahrten montags bis freitags um 5.30 Uhr ab Bad Hersfeld nach Niederthalhausen und um 19.22 Uhr ab Hainrode nach Bad Hersfeld entfallen wegen geringer Nutzung.

An Schultagen beginnen die Fahrten ab Bad Hersfeld um 7 und 7.20 Uhr nun erst in Friedlos um 7.10 und 7.30 Uhr. Montags bis freitags findet die Fahrt an Schultagen um 16.35 Uhr ab Bad Hersfeld nun wie in den Ferien bereits um 16.30 Uhr statt.

RMV-Linien

• RMV-Linie 390 Bad Hersfeld – Alsfeld: Die Linie 390 von Bad Hersfeld bis Breitenbach/H. wird mit der früheren RMV-Linie 395 von Breitenbach/H. nach Alsfeld zusammengelegt. Das Umsteigen entfällt. Gesamtfahrzeit: circa 70 Minuten. Montags bis freitags fahren die Busse der Linie 390 im Zwei-Stunden-Takt, frühmorgens etwas häufiger. Neu sind Fahrten am Wochenende und an Feiertagen im Zwei-Stunden-Takt. (red/mcj)

Kommentare