Am Seilerweg haben die Rodungsarbeiten begonnen - 216 Plätze

Bäume fallen fürs neue Parkhaus: Klinikum investiert vier Millionen Euro

+
Vorsicht, Baumfällarbeiten: Am Klinikum in Bad Hersfeld haben jetzt die ersten Rodungsarbeiten für den Bau eines Parkhauses am Seilerweg begonnen.

Bad Hersfeld. Am Klinikum in Bad Hersfeld ist am Montagmorgen mit den ersten Rodungsarbeiten für den geplanten Neubau eines Parkhauses am Seilerweg begonnen worden. Ursprünglich hatte der Neubau neben dem Haupteingang des Klinikums schon bis Mitte 2015 fertiggestellt werden sollen. Unter anderem wegen naturschutzrechtlicher Bedenken hatte sich das Projekt jedoch verzögert.

Im September 2015 hatten die Bad Hersfelder Stadtverordneten schließlich grünes Licht für das Vorhaben gegeben. Das Klinikum Bad Hersfeld investiert circa vier Millionen Euro in den Neubau des Parkhauses am Seilerweg mit 216 Parkplätzen und ein Parkkonzept für Langzeitparker.

Nach nach zwölf Monaten Bauzeit wird mit der Fertigstellung voraussichtlich im Januar 2017 gerechnet. Nach der Rodung wird mit der Baustelleneinrichtung begonnen und unmittelbar danach mit den Erdarbeiten. Ende Mai soll dann der Hochbau erfolgen, ab Oktober die Fassadenarbeiten und die Installation der Parkleittechnik. Parallel dazu würden im Herbst die Pflanzarbeiten und die Herrichtung der Grünflächen rund um das Parkhaus vorgenommen werden.

Die Finanzierung erfolgt durch Eigenmittel des Klinikums. „Das Parkhaus wird ein Gewinn für die Anwohner und Patienten des Klinikums darstellen. Durch die massive Reduktion des Parksuchverkehrs, die Entlastung des Parkraums in den benachbarten Wohngebieten und den barrierefreien Zugang zum Klinikum für Patienten und Besucher beseitigen wir die Kritikpunkte der letzten Jahre “, so Klinikum-Geschäftsführer Martin Ködding. (nm)

Kommentare