Konzert in der Hospitalkapelle am Sonntag

Bach und das 20. Jahrhundert

Veronika Stross

Bad Hersfeld. „Bach und das 20. Jahrhundert“ – unter diesem Titel findet am Sonntag, 26. September, ein Konzert mit Werken für Viola solo und Violoncello solo in der Reihe „Abendmusik in der Hospitalkapelle“ statt.

Mitwirkende sind Veronika Stross, Viola und Felix Stross, Violoncello.

Zwei Suiten für Violoncello solo von J. S. Bach werden in dieser Abendmusik in der Hospitalkapelle zwei eher getragenen Werken für Viola solo aus dem 20. Jahrhundert gegenübergestellt.

Um 1720 entstanden

Die Suiten Nr. 2 in d-Moll und Nr. 4 in Es-Dur sind vermutlich um 1720 entstanden und bestehen aus jeweils sechs Tanzsätzen. Als Kontrast dazu erklingen von P. Hindemith aus der Sonate für Bratsche allein op. 31/4 (1924) der 2. Satz „Lied“ und von B. Britten „Elegy“, ein Frühwerk aus dem Jahr 1930.

Veronika und Felix Stross haben mit dem Ensemble „Collegium musicum München“ bereits mehrfach in Bad Hersfeld konzertiert. Beide haben sie nach ihrem Studium noch eine Ausbildung auf historischen Instrumenten absolviert. Sie spielen in diversen Orchestern, Originalklang-Ensembles und Kammermusikformationen.

Konzertbeginn: 17 Uhr

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Karten zu 10 Euro, ermäßigt 7 Euro sind erhältlich bei der Hoehlschen Buchhandlung, Weinstraße 21 in Bad Hersfeld. Restkarten an der Abendkasse.

Der Eingang zur Hospitalkapelle befindet sich in der Hospitalgasse/Ecke am Brink, schräg gegenüber der Johannestor-Apotheke. (red)

Kommentare