Brennendes Fahrzeug rollte gegen weiteren Wagen

Zwei Autos auf der A 7 ausgebrannt

+

Gleich zwei Autos sind am frühen Samstagabend gegen 17 Uhr auf der A 7 am Reckeröder Berg in Fahrtrichtung Kassel ausgebrannt. Der Fahrer eines Toyota Sportwagens hatte Feuer im Motorraum seines Fahrzeugs bemerkt und es gerade noch geschafft, den Toyota auf den Standstreifen zu lenken und auszusteigen.

Ein weiterer Autofahrer hielt etwa 200 Meter dahinter und wollte die Unfallstelle absichern, als sich der Toyota selbständig machte, rückwärtsrollte und auf den Seat des Helfers prallte. Innerhalb von Sekunden standen beide Autos in Flammen. Den wirtschaftlichen Totalschaden konnte auch die Kirchheimer Feuerwehr nicht mehr verhindern. (jk) Foto:  Krannich

Kommentare