Autofahrer auf der A4 schwer verunglückt - Rettungsdienst brachte unbekannten Autofahrer ins Krankenhaus

+

Bad Hersfeld. Am Mittwochmorgen kam es auf der A4 in Höhe der Abfahrt Bad Hersfeld zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der Fahrer eines VWs aus Saarbrücken mit seinem Fahrzeug vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kurz vor der Abfahrt Bad Hersfeld ins Schleudern.

Der PKW krachte zuerst in die rechte Schutzplanke, wurde von dort abgewiesen, schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und von dort zurück auf den Standstreifen.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer, dessen Identität noch nicht feststeht, schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Da Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Feuerwehr zur Einsatzstelle beordert um die Fahrbahn notdürftig abzustreuen. Unfallzeugen oder ein weiteres beteiligtes Fahrzeug gibt es nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

Schwerer Unfall auf der A4 kurz der Abfahrt Bad Hersfeld

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A4 in Höhe der Abfahrt Bad Hersfeld voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Über die Höhe des Sachschadens gibt es zurzeit noch keine Angaben. (TVNews-Hessen)

Kommentare