Arbeitsagentur verleiht Ausbildungszertifikat

Auszeichnung für Firma Börner

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb: (von links) Michael Spies (Geschäftsführer der Firma Börner), Arbeitsvermittlerin Heidi Saal, die Ausbildungsleiter von Börner Berthold Hotzy und Jörg Schwarz sowie Michael Börner (Geschäftsführer der Firma) und Waldemar Dombrowski (Leiter der Arbeitsagentur). Foto: nh

Bad Hersfeld. Die Firma Börner, eines der ältesten Familienunternehmen in der Festspielstadt, hat jetzt das offizielle Zertifikat der Bundesagentur für Arbeit (BA) für ausgezeichnete Nachwuchsarbeit erhalten. „Das Engagement des Unternehmens und die Unterstützung für Jugendliche sind bemerkenswert“, sagte Waldemar Dombrowski, der Leiter der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda.

Die Firma Börner arbeitet im Bereich Dachabdichtung und Bautenschutz. Sie produziert Polymerbitumen- und Bitumenbahnen und ist nach eigenen Angaben spezialisiert auf „alles, was Bauwerke dicht und wassersicher“ macht.

Erst kürzlich hätten die Auszubildenden der Firma Börner den dritten Platz in einem Wettbewerb des Arbeitgeberverbandes HessenChemie belegt. Das zeige die Motivation und den Teamgeist der Azubis, sei aber auch ein Beleg für die gute Ausbildung im Betrieb.

Firma setzt auf Kontinuität

Börner bildet seit über 50 Jahren in Bad Hersfeld regelmäßig junge Menschen zu Industriekaufleuten aus. Seit etwa 15 Jahren werden daneben auch im betrieblichen Bereich Industriemechaniker ausgebildet. „Wir setzen auf Kontinuität im Personalstamm und damit auch in der Ausbildung“, erklärte Michael Börner, Geschäftsführer der Georg Börner GmbH. „Gerne generieren wir aus unseren Auszubildenden Nachwuchskräfte.“

Die Fachkräfte von morgen

Viele der Börner-Mitarbeiter hätten in dem Betrieb bereits ihre Ausbildung absolviert. Die Auszubildenden von heute seien die Fachkräfte von morgen und die Basis des Unternehmenserfolges, denn sie sicherten die Wettbewerbsfähigkeit und gewährleisten eine hohe Qualität der Arbeitsergebnisse. „Diese hervorragende und von Kontinuität geprägte Personalpolitik soll durch das Ausbildungszertifikat honoriert werden“, lobte Dombrowski.

Heidi Saal, zuständige Betreuerin für das Unternehmen bei der Arbeitsagentur, lobte außerdem die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit. Die Verleihung des Zertifikats fand anlässlich der bundesweiten Woche der Ausbildung statt. Neben Börner erhielt auch die Firma Stahlbau Frank in Bebra das Zertifikat für besondere Nachwuchsarbeit. (red/kai)

Kommentare