Aufmüpfige Töchter besetzt

Bad Hersfeld. Franziska Lessing, Milica Jovanovic und Lea Isabel Schaaf werden im Sommer 2012 auf der Bühne der Stiftsruine in Bad Hersfeld stehen. Sie werden mit Michael Schanze als Tevje in Anatevka die drei aufmüpfigen Töchter Zeitel (Franziska Lessing), Hodel (Milica Jovanovic) und Chava (Lea Isabel Schaaf) spielen.

Franziska Lessing konnte man bereits als Sally Bowles in „Cabaret“ in Bozen und zuletzt in Zusammenarbeit mit Stefan Huber in der Uraufführung „Die Schweizermacher“ in Zürich und in „Gotthelf“ auf der Thuner Seebühne sehen.

Milica Jovanovic ist festes Mitglied des Ensembles am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Dort singt sie unter anderem Eliza in „My Fair Lady“ und Dorothy in „Zauberer von Oz“.

Lea Isabel Schaaf erhielt bereits während der Studienjahre ihr erstes Engagement an der Neuköllner Oper Berlin in der modernen Peer Gynt Adaption „Peer lügt!“ von Volker Schmidt. Dort war sie auch in „Mein Avatar und ich“ von Peter Lund zu sehen. (red/zac)

Kommentare