Zahl der Arbeitslosen kaum gestiegen

Arbeitsmarkt bleibt auch im Sommer-Monat Juli stabil

+
Arbeitsmarkt bleibt stabil

Hersfeld-Rotenburg. Anders als sonst im Sommer ist die Arbeitslosigkeit im Kreis Hersfeld-Rotenburg im Juli kaum angestiegen. So waren im laufenden Monat 3 080 Menschen arbeitslos. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Juni um lediglich 34 Personen oder 1,1 Prozent. Hessenweit ist die registrierte Arbeitslosigkeit im gleichen Zeitraum um 2,1 Prozent gestiegen.

Trotz der guten Entwicklung ist auch in unserem Kreis im Juli die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren angestiegen. Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda, sagt, dies sei jahreszeitüblich, weil jetzt viele Schulabgänger ohne Ausbildungsplatz oder Auszubildende, die nicht übernommen werden, in die Statistik aufgenommen werden. (kai)

Mehr über den Arbeitsmarkt in der Region lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe Ihrer Hersfelder Zeitung.

Kommentare