Arbeitslosenzahlen in Hersfeld-Rotenburg gehen auch im Juli zurück

Bad Hersfeld. Die sonst übliche Sommerpause am Arbeitsmarkt bleibt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in diesem Jahr aus. Auch im Juli sind die Arbeitslosenzahlen gesunken. Insgesamt waren im vergangenen Monat im Landkreis Hersfeld-Rotenburg 3648 Menschen arbeitslos gemeldet.

Somit ist die Zahl der Arbeitslosen um 23 Personen zurück gegangen. Im Vergleich zum Juli 2009 sind 926 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 6,0 Prozent. „Jahreszeit übliche Einflüsse, wie Ausbildungs- und Schulende, Sommerferien und das Halbjahresende, haben sich in diesem Jahr weniger stark bemerkbar gemacht als in vergangenen Jahren. Allerdings meldeten sich vermehrt Jugendliche nach dem Ausbildungsende arbeitslos“, kommentiert Matthias Oppel, Leiter der Bad Hersfelder Arbeitsagentur, die aktuellen Zahlen. Im Juli stieg die Zahl der arbeitslosen Jüngeren unter 25 Jahren um 122 auf jetzt 508 Arbeitslose an. Dies sei aber im Vergleich zum vergangenen Jahr immer noch ein positiver Wert. Im Juli 2009 waren fast 170 Jugendliche mehr von Arbeitslosigkeit betroffen. (red)

Kommentare