Antikriegstag: Diskutieren für den Frieden

Bad Hersfeld. Die Friedensinitiative Hersfeld-Rotenburg, das Buchcafé und der DGB-Bezirk Nordhessen laden aus Anlass des Anti-Kriegs-Tages zu zwei Veranstaltungen ein.

Das internationale Waffengeschäft als, so die Veranstalter „korruptester Sektor der Weltwirtschaft“ ist Thema eines Informations- und Austausch-Abends am 1. September. Er beginnt um 19.30 Uhr im Buchcafé.

„Nein, nicht in unserem Namen, nicht mit unseren Steuergeldern!“ heißt es am Dienstag, 4. September, ebenfalls ab 19.30 Uhr im Buchcafé. Michael Held und Dr. Wolfgang Steuer aus Trossingen berichten aus der Arbeit des Netzwerks Friedenssteuer und werben für eine Kriegssteuerverweigerung. (zac)

Kommentare