Urlaubs-Trends 2010: Frühbucher sichern sich jetzt die Schnäppchen

Ansturm auf Herbstreisen

Bad Hersfeld. Wer eine günstige Herbstreise für das Jahr 2010 buchen möchte, sollte sich beeilen – das raten die Reisebüros im Kreis Hersfeld-Rotenburg. Schlechte Erfahrungen mit Last-Minute-Reisen im vergangenen Jahr veranlassen insbesondere Familien, ihren Urlaub wieder früh zu buchen. Die Schnäppchen sind schon jetzt fast vergriffen.

„Wir stellen eine Abkehr von den Last-Minute-Angeboten fest“, sagt Stefan Morgner vom Reisebüro Zilch in Rotenburg. Viele Spätbucher seien 2009 enttäuscht worden, weil die Fluggesellschaften ihr Platzangebot reduziert hätten. So seien zwar Hotelzimmer am Urlaubsort frei gewesen, nur Flüge dorthin habe es nicht mehr gegeben.

„Wer früh bucht, bekommt in der Regel auch die günstigsten Angebote. Das liegt daran, dass Hotels und Fluggesellschaften bei der Preisgestaltung nach Auslastung gehen. Je weniger Plätze verfügbar sind, desto eher steigt der Preis“, erklärt Hans-Jürgen Mannel, Geschäftsführer des Reisebüros „Am Rathaus“ in Bad Hersfeld. Last-Minute-Reisen seien ein Auslaufmodell.

Kreuzfahrten und Städtereisen gehören zu den Spitzenreitern in diesem Jahr. Gerade bei den Schiffsreisen verzeichnet Mannel eine „Zunahme ohne Ende“. Das Angebot sei in den vergangenen Jahren gewachsen, was die Preise gesenkt habe.

Auch beim Reisebüro Reisewelt Teiser & Hüter in Neuhof sind Kreuzfahrten am stärksten gefragt. Kunden kämen sogar trotz glatter Straßen mit dem Auto aus Kassel und Frankfurt, um ihre Reise zu buchen. „Kurz vor Silvester mussten wir zusätzliche Stühle holen, um alle bedienen zu können“, sagt Barbara Hüter.

Aber nicht alle zieht es in die Ferne. Die deutsche Nord- und Ostseeküste sind weiter stark gefragt. Das bestätigt Thomas Fongar vom Reisebüro Kiel in Eiterfeld. Die Nachfrage steige besonders beim Busbetrieb des Unternehmens. Reisen an die Adria und nach Kroatien erfreuten sich angesichts steigender Flugpreise zunehmender Beliebtheit. Zwar gebe es im Flugbereich noch Last-Minute-Angebote. Wer sich allerdings ein festes Ziel ausgeguckt habe, solle lieber früh buchen, rät auch dieser Reise-Experte. Lokalseite 3

Von Jan Baetz

Kommentare