Gewinner des Projektes „Zeitung in der Schule“ erlebten tollen Tag im „wortreich“

Ansporn fürs nächste Mal

Gutschein eingelöst: Die vierte Klasse der Kolibrischule Asbach besuchte mit ihrer Lehrerin Anne Kreutzer (rechts) das „wortreich“ und verbrachte einen unterhaltsamen Vormittag. Foto: Wagner

Bad Hersfeld. Dass gerade sie den Wettbewerb um den besten Artikel des Projektes „Zeitung in der Schule“ gewonnen haben, hat die Schülerinnen und Schüler der damals dritten Klasse der Kolibrischule Asbach überrascht, denn die Konkurrenz war groß.

Dennoch konnte sich ihr Bericht über die Pflanzenwelt im Lehrgarten am Eichhof, für den die Nachwuchsreporter mit ihrer Lehrerin Anne Kreutzer vor Ort recherchiert hatten, in der Endauswahl durchsetzen. Jetzt genossen die Viertklässler ihren „Gewinnertag“ im Erlebnis-Museum „wortreich“.

Rasende Reporter

Als „rasende Reporter“ für „ZiSch“ im Einsatz sein, das hat den Kindern der Klasse gut gefallen. Darüber sind sich alle einig, als sie im Café Konrads beim morgendlichen Frühstück sitzen. Zuvor waren sie vom freundlichen Personal des „wortreich“ begrüßt und die Treppe hinauf geführt worden, wo sich anschließend alle Kinder frei bewegen und die Ausstellungsstücke begutachten und benutzen durften.

Strahlende Kinderaugen

Das Mitmachen und Ausprobieren steht in dem Erlebnis-Museum, das vor rund zwei Jahren seine Türen öffnete, zur Freude der Kinder im Mittelpunkt. So wuseln die Viertklässler eine ganze Weile mit strahlenden Augen durch die Gänge des Gebäudes und haben eine Menge Spaß beim „Wörter versenken“, „Wort-Basketball“, dem Bewegen eines Balls allein durch Gedankenkraft und dem digitalen Schreiben eines Satzes durch das Bewegen der Augen. Besonders gefallen den meisten Kindern dabei die Bereiche „Liebe“ und „Tiere“. Aber „eigentlich ist alles ganz toll“, hört man eines der Kinder durch das Museum rufen, während mehrere Andere das Märchen vom „Rotkäppchen“ auf der nachgebauten Festspielbühne nachstellen –

ganz professionell mit rotem Umhang und Wolfsmaske.

Auch im kommenden Jahr wollen die Schülerinnen und Schüler der Kolibri-Schule wieder am „ZiSch“-Projekt teilnehmen und freuen sich schon auf ihren nächsten Ausflug als Jungreporter. Vielleicht haben sie dann mit ganz viel Engagement und ein wenig Glück auch wieder die Chance auf einen weiteren tollen Gewinn wie dem Erlebnisbesuch im „wortreich“.

Ideen

Nach dem gemütlichen Frühstück, bei dem es ebenfalls gut gelaunt zuging, haben die Kinder noch einmal die Chance, das Museum eine weitere Stunde zu erkunden und vielleicht auch Anregungen und Ideen für ihren nächsten „ZiSch“-Artikel zu sammeln. Dafür benötigen Journalisten ja bekanntlich auch eine Menge verschiedener Worte.

Von Nicole Wagner

Kommentare