Der Meistervorbereitungslehrgang der Kreishandwerkerschaft hat begonnen

Anmeldung ist noch möglich

Meisterlich: Referent Günter Exner (links) und Maximilian Meuer (2. von links) von der Kreishandwerkerschaft mit den Teilnehmern, die sich auf die Meisterprüfung vorbereiten möchten. Foto: nh

Bad Hersfeld. Insgesamt 16 Personen haben sich zur Teilnahme am Abendlehrgang für wirtschaftliche und rechtliche Grundkenntnisse in Bad Hersfeld angemeldet. Sie wollen die Schulbank drücken, um sich auf die Meisterprüfung bzw. auf die Prüfung zum Fachkaufmann für Handwerkswirtschaft vorzubereiten.

Unterricht an Wochentagen

„Wir haben in diesem Lehrgang erstmalig den Unterricht auf die Wochentage verteilt, damit das Wochenende frei ist. Dies fand guten Zuspruch, da einige Teilnehmer samstags arbeiten müssen oder weitere Lehrgänge besuchen möchten“, freut sich Hauptgeschäftsführer Dirk Bohn von der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg über gute Resonanz.

Wer ebenfalls seinen Meister absolvieren will, kann sich noch kurzfristig anmelden. Auch kann der Lehrgang als Fortbildung zum „Fachkaufmann/-frau für Handwerkswirtschaft“ besucht werden. Hierbei werden die gleichen Inhalte wie bei dem Meisterkurs Teil III vermittelt.

Die bestandene Prüfung als Fachkaufmann/-frau für Handwerkswirtschaft kann bei der Meisterprüfung angerechnet werden. Zuschüsse durch Meister-BAföG und Qualifizierungsscheck sind möglich.

Der Unterricht findet jeweils dienstags und donnerstags von 18 bis 21.15 Uhr im Berufsbildungszentrum Metall, Fuldastraße 16, in Bad Hersfeld statt. Informationen zu Anmeldung und Fördermöglichkeiten bei Maximilian Meuer von der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg unter der Telefonnummer 06621/92890. (red)

Kommentare