Pier 1 wird Bootshaus: Peter Müller ist neuer Gaststätten-Pächter

Vor Anker an der Fulda

Neue Pächter: Peter Müller und seine Frau Anja Hohmann (hier mit Sohn Leon) und dem neuen Logo vom „Bootshaus“. Foto: Müller

Bad Hersfeld. Der Pier wird zum Bootshaus, doch gemütlich vor Anker gehen kann man hier weiterhin: Am 12. April wird die beliebte Gaststätte am Fulda-Ufer wieder eröffnet. Neuer Pächter ist der gelernte Koch Peter Müller (55), der das Lokal gemeinsam mit seiner Frau Anja Hohmann betreiben wird.

Müller hat das Kochen vor 35 Jahren in Weinheim an der Bergstraße gelernt, derzeit steht er noch in einer Gaststätte in Baden-Württemberg am Herd. Seine Frau Anja stammt aus Beiseförth und hatte Heimweh nach der alten Heimat. Deshalb machte sich das Paar mit ihren zwei Söhnen Leon (2) und Enrico (13) auf die Suche und wurde auf das Bootshaus, das zuvor von Gastronom Achim Kniese betrieben wurde, aufmerksam.

„Die Lage ist einfach toll“, sagt Müller und ist überzeugt, dass sich das schöne Ambiente in Verbindung mit seiner guten deutschen Küche durchsetzen wird. „Wir setzen auf das Mittelklasse-Segment und wollen keine Schicki-Micki-Küche anbieten“. Statt dessen kommen frische saisonale Speisen auf den Tisch. Auch der Grill soll an warmen Tagen am Fulda-Ufer angefeuert werden. Zudem setzt der neue Pächter auch auf Familienfeiern, Firmen-Events und denkt auch über Live-Musik nach.

„Wir wissen noch nicht genau, was auf uns zukommt, aber wir sind für alles offen“, sagt Müller. Er freut sich besonders, dass er auch weiterhin mit dem bisherigen Pächter Kniese zusammenarbeiten wird und setzt dabei auf Synergieeffekte etwa bei Übernachtungen und größeren Veranstaltungen.

Derzeit wird in der Gaststätte die Küche umgebaut. Auch nach Personal hält Müller Ausschau, damit Mitte April alles fertig ist. Denn Müller weiß: „Wir müssen von Anfang an fit sein, um unsere Gäste zu überzeugen.“ (kai/amü)

Kommentare