Angegriffener rettete sich in die Tankstelle

Bad Hersfeld. Mit blutender Nase floh in der Nacht zum Samstag ein Nachtschwärmer aus Bad Hersfeld in die Tankstelle an der Carl-Benz-Straße. Der Mann gab gegenüber der Polizei an, dass er sich gegen 5.20 Uhr auf dem Fußmarsch von der Diskothek in Unterhaun nach Hause befunden hatte als ihn ein Unbekannter angriff und ins Gesicht schlug. Der Mann war nach Polizeiangaben stark alkoholisiert. Entsprechend kompliziert war die Rekonstruktion des Tatverlaufs. Die Polizei sucht Zeugen. (kh)

Kommentare