Bewerbungen sind jeden Mittwoch ohne Anmeldung möglich

Amazon sucht mehr als 3000 Saisonarbeiter

Bad Hersfeld. Amazon startet schon jetzt ins Weihnachtsgeschäft und sucht ab sofort mehr als 3000 saisonale Mitarbeiter für die beiden Logistikzentren in Bad Hersfeld. Die Bewerbungsgespräche für die Jobs haben bereits begonnen. „Einige hundert Leute haben wir schon eingestellt“, sagt Armin Cossmann, Leiter der Amazon-Logistik in Deutschland, „aber wir benötigen noch weitere engagierte Bewerber, die uns in den Weihnachtsmonaten unterstützen“.

Konkret sucht das Unternehmen vor allem Versandmitarbeiter für die Bereiche Warenannahme und -einlagerung, Kommissionierung und Verpackung. Einige Stellen im Managementbereich seien aber ebenfalls vakant, sagt Cossmann. Zum Stundenlohn erklärte er lediglich: „Wir sind wettbewerbsfähig mit anderen Unternehmen der Branche.“ Männer und Frauen können sich ohne Voranmeldung jeden Mittwoch in der Oberen Kühnbach vorstellen.

Chance auf Festanstellung

Wer einen Job in einem der beiden Amazon-Komplexe Hersfelds bekommt, erfährt das meist innerhalb einiger Tage. Und kann sofort anfangen, um bis Anfang 2011 bei dem Online-Warenhandel in zwei Schichten zu arbeiten, auch Teilzeit. Außerdem besteht die Chance auf eine Festanstellung, zumindest für einige hundert Saisonarbeiter. „2008 haben wir uns vorgenommen, in vier Jahren 2500 Leute fest anzustellen. Das Ziel haben wir noch nicht erreicht, aber wir sind auf bestem Wege dahin“, sagt Cossmann.

Fotos:

Amazon sucht Saisonarbeiter

Der Bedarf an saisonal Beschäftigten ist bei Amazon jetzt noch höher als 2009. Doch Matthias Oppel, Leiter der Arbeitsagentur Bad Hersfeld, ist zuversichtlich. „Wir haben 3000 Arbeitslose im Landkreis. Und bis jetzt haben wir immer genügend Leute gefunden“, sagt er. Im vergangenen Jahr seien 75 Prozent der Saisonkräfte aus dem Landkreis eingestellt worden. Hintergrund, Zum Tage LokalSeite 8

Von Judith Strecker

Kommentare