Arbeitskampf am Medientag

Bei Amazon wird wieder gestreikt

+
urn:newsml:dpa.com:20090101:140820-99-01021

Kurz nach Beginn der der Frühschicht am Donnerstagmorgen hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten der beiden Verteilzentren von Amazon in Bad Hersfeld erneut zum Streik aufgerufen. Der Ausstand soll bis zum Ende der Spätschicht dauern.

Der Streiktag ist mit Bedacht ausgewählt, denn Amazon hat am heutigen Donnerstag in Bad Hersfeld Pressevertreter zu einem Medientag eingeladen. Die Streikenden wollen diese Gelegenheit nutzen, um den Medienvertretern deutlich zu machen, dass sie faire Bezahlung und verlässliche Arbeitsbedingungen über einen Tarifvertrag erreichen wollen, heißt es in einer Pressemeldung von Verdi. Die Gewerkschaft fordert die Anerkennung des Tarifvertrags für den Einzel- und Versandhandel Hessen. Seit über zwei Jahren befindet sich Verdi mit Amazon in der Auseinandersetzung um einen Tarifvertrag. Amazon ist bisher nicht bereit, über einen Tarifvertrag zu verhandeln. (kai)

Kommentare