Alte Dame um 2000 Euro erleichtert

Bad Hersfeld. Eine 89 Jahre alte Frau aus Bad Hersfeld ist gestern Mittag von einem etwa 60 Jahre alten Mann um 2000 Euro betrogen worden.

Der Täter hatte die Dame morgens im Stiftsbezirk angesprochen und sie gefragt, ob sie ihr Konto bei einer bestimmten Bank in Bad Hersfeld habe. Als die Seniorin dies bejahte, erklärte ihr der Mann, dass um die Mittagszeit sämtliche Computer in der Bank heruntergefahren würden. Anschließend würde dann festgestellt, wie viel Geld jeder auf seinem Konto habe. Auf die jeweiligen Beträge wären dann hohe Steuern zu entrichten. Seine Frau arbeite auf der Bank und habe ihm das alles vertraulich mitgeteilt.

Daraufhin eilte die Seniorin zur Bank und hob 2000 Euro ab. Dabei überzog sie ihr Konto noch um 700 Euro. Wieder zurück in ihrer Wohnung überraschte sie der Mann mit einem Weihnachtsgesteck, das von seiner Frau stamme. Freundlich bat er die Seniorin, ihm doch einen Tee zu kochen.

Als die 89-Jährige in der Küche beschäftigt war, fragte er höflich, ob er denn einmal die Toilette benutzen dürfe. Als die Rentnerin ihm auch dies erlaubte, verschwand der Mann aus der Küche, nahm das Geld wohl zielgerichtet aus der Winterjacke der alten Dame und verschwand. Die Polizei bittet Menschen, die ebenfalls von dem Unbekannten angesprochen wurden, sich unter Telefon: 06621/9320 zu melden. (rey)

Kommentare