Parodist Jörg Knör kommt nach Bad Hersfeld

„Alles nur Show“ in der Stadthalle

Bunt wie ein Chamäleon: Entertainer Jörg Knör kommt in die Stadthalle Bad Hersfeld. Foto: nh

Bad Hersfeld. „Alles nur Show“ lautet der Titel des aktuellen Programms, mit dem Entertainer, Comedian und Parodist Jörg Knör am Donnerstag, 25. April, in der Bad Hersfelder Stadthalle auftritt.

Vielseitigkeit zeichnet den Entertainer aus. Er singt, parodiert, karikiert und spielt diverse Instrumente. Die Geißens, Unheilig, Thomas Gottschalk: alles was sich aktuell im Promiland tut, wird bei Knör zur Parodie. Reiner Calmund singt „Tausendmal geflogen...“ und verbiegt die Sitze. Udo Lindenberg schmettert: „Man will mich wiedersehen.“

Mario Barth geht in den Witze-Wettstreit mit Otto Waalkes. Helmut Schmidt lässt Bettina Wulffs Buch in Rauch aufgehen. Angela Merkel landet per Rettungs-Schirmchen auf Mykonos. Karl Lagerfeld lispelt erstmalig zu seinem Sexualleben.

Musikalische Einlagen

Knör gibt seinem Programm mit Songs und musikalischen Einlagen Launigkeit und sogar Sentiment. Spontan trifft es auch immer einen Zuschauer in der ersten Reihe. Blitzschnell zeichnet ihn Jörg Knör auf seiner Staffelei.

Der Auftritt in der Bad Hersfelder Stadthalle beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Tickets im Vorverkauf gibt es in der Geschäftsstelle der Hersfelder Zeitung, Klausstraße 31. Telefonisch sind unter 0180-5040300 und im Internet unter www.adticket.de Karten zu erhalten. (red/jce)

Kommentare