Kindertagesstätte im Helfersgrund für 250 000 Euro aus- und umgebaut

Alles neu für die Rasselbande

Besuch einer Gruppe um Bürgermeister Thomas Fehling (Dritter von links) in der Kindertagesstätte „Rasselbande“ mit Leiterin Elke Riegelmann (Fünfte von links). Foto: nh

Bad Hersfeld. Besuch bekamen die Kinder aus der neu gestalteten Kindertagesstätte „Rasselbande“ im Helfersgrund: Die Leiterin Elke Riegelmann und ihr Team empfingen eine kleine Delegation rund um Bürgermeister Thomas Fehling.

Statt bisher zwölf Kinder kann die Kita seit Ende Oktober nun 30 Krippenkinder (in drei Gruppen) und 20 Kindergartenkinder (eine Gruppe) betreuen. Insgesamt 15 Betreuerinnen stehen für die Kinder bereit. Auf einer zusätzlichen Fläche von 450 Quadratmetern sind drei große lichtdurchflutete Gruppenräume, ein Schlafraum mit 20 Plätzen und eine „Cafeteria“ entstanden. Auch die Anlagen für die Essensversorgung der Kinder und die sanitären Einrichtungen sind alle komplett neu gestaltet und kindgerecht eingerichtet worden.

Baubeginn war im Frühjahr 2013. Der Umbau kostete rund 250 000 Euro, die von der Stadt getragen werden. Das Land Hessen stellte hierfür Fördermittel von etwa 90 000 Euro zur Verfügung. Die Inneneinrichtung der Kindertagesstätte „Rasselbande“ schlug schließlich mit 30 000 Euro zu Buche.

Vom Beginn der Planung im November 2012 bis zur Fertigstellung der Kindertagesstätte ist nicht mal ein Jahr vergangen. Kein Wunder, dass Bürgermeister Fehling das gesamte Vorhaben als mustergültig für ein kommunales Infrastrukturobjekt herausstellte. „Ich danke allen Beteiligten für das große Engagement: der Politik, die von Anfang dahinter stand; der Verwaltung und den ausführenden Firmen für die Planung und Umsetzung; und nicht zuletzt den Mitarbeiterinnen und Eltern der Kita, die nicht nur in der schwierigen Umbauphase so wunderbar mitgemacht haben“. (red/ks)

Kommentare