Alles hängt mit allem zusammen

Karl Schönholtz

In die Stadtentwicklung Bad Hersfelds ist wieder Bewegung gekommen. Mit der Fertigstellung der sogenannten Hotelstudie kann nun eine Entscheidung über den Umgang mit dem Baufeld im östlichen Schilde-Park getroffen werden. Weil nach dieser Analyse ein Hotel-Neubau im westlichen Teil des Parks wenig erfolgversprechend wäre, könnte dort die dringend benötigte neue Kindertagesstätte entstehen. Und weil am Ende alles mit allem zusammenhängt, wird dieser Standort wohl anderen Möglichkeiten vorzuziehen sein: Der Schilde-Park wäre nämlich auch für die Eltern akzeptabel, deren Kinder derzeit noch die in die Jahre gekommene Einrichtung an der Friedrich-Ebert-Straße besuchen. Diese Kita könnte dann geschlossen und das Grundstück verkauft werden.

Alles hängt auch bei den 63. Bad Hersfelder Festspielen mit allem zusammen. Am Mittwoch wird Intendant Holk Freytag die Darsteller für die beiden Schauspiele „Nathan der Weise“ und „Die drei Musketiere“ vorstellen. Die Besetzungen für Musical und Familienstück sind ja bereits bekannt. Das Musketier-Ensemble kann allerdings schon jetzt auf der Website der Festspiele besichtigt werden. Und dabei fällt auf, dass Regisseur Volker Lechtenbrink das Mantel- und-Degen-Stück auch als großes Familientreffen inszeniert: Mit Tochter Saskia schreibt er das Buch, Tochter Sophie spielt die Centime und Emily Roberts – ebenfalls eine Lechtenbrink-Tochter – ist die Constance.

Kommentare