3. Hochzeitsmesse in der Bad Hersfelder Stadthalle mit über 40 Ausstellern

Alles für den großen Tag

Was für ein gefühlvoller und schöner Heiratsantrag. Auf der großen Bühne und trotzdem ganz intim. Zu den Klängen von „One moment in time“ stellte Patrick Sandrock die Frage aller Fragen und Katrin Wagner sagte „Ja“. Ihren Friseursalon „Le Figaro“ führen sie gemeinsam und bereits seit sechs Jahren sind sie auch privat ein Paar. Die Mitarbeiterinnen, die auf der Messe Brautfrisuren kreierten, gratulierten als Erste und die Besucher applaudierten begeistert. Fotos: Schmidl

Bad Hersfeld. Jedes Paar hat seine eigenen Vorstellungen vom schönsten Tag in seinem Leben. Manche wollen sich allein zu zweit auf einem Leuchtturm das Ja-Wort geben, andere wünschen sich ein rauschendes Fest mit allem, was dazugehört. Letztere müssen sich auf eine intensive Vorbereitungszeit einstellen, die auch mal stressig werden kann. Hochzeitsmessen bieten eine gute Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Profis, um sich dabei unterstützen zu lassen.

Zum dritten Mal verwandelte sich die Stadthalle in ein Paradies für Heiratswillige, die am Sonntag in großer Zahl gekommen sind. Über vierzig Aussteller präsentierten hochkarätige Klassiker und brandneue Hochzeits-Innovationen der Hochzeits-Saison 2010/2011.

Zauberhafte Models führten die neueste Kollektion aus dem Kasseler Brautmodengeschäft „bel-etage“ vor. Die Moderation des Tages übernahm sehr charmant Cornelia Bardi (Bild, im Hintergrund), die zusätzlich als Sängerin begeisterte.

Das größte Interesse galt dabei natürlich den aktuellen Kollektionen verschiedener Brautmodenhersteller in großer Auswahl, die in eigens eingerichteten Umkleidekabinen anprobiert wurden. „Immer passend zur Braut“ gestalten Katrin Serfling und ihr Floristenteam den Brautstrauß, der in diesem Jahr modern und abstrakt in Beerentönen, aber auch ganz klassisch gebunden wird.

Trauringe

Auch das Interesse an Trauringen war groß am Stand von „Juwelier Istanbul“, bei dem auch ein Silberpaar fündig wurde. Viele weitere Angebote heimischer Geschäftsleuten richteten sich ebenfalls an Besucher, die eine große Feier zum Ehejubiläum oder zu einem runden Geburtstag ausrichten wollen. Als Caterer empfehlen sich das Tafelhaus Steinhauer und Bückings, die inzwischen Eisskulpturen als Hingucker auf jedem Büffet anbieten. Bei der Firma „C. Grebe Haushaltswaren“ kann man einen Hochzeitstisch bestücken. Ganz neu auf dem Markt ist eine exklusive Box mit dezentem Geldschlitz, die die Firma Mattheus im Sortiment aufgenommen hat. Süße Leckereien werden bei „Viba“ auf Wunsch individuell beschriftet. Viele Eindrücke und vor allem umfangreiches Material wurden von den Besuchern gesammelt, Visitenkarten ausgetauscht und Angebote mit Blick auf das Budget eingeholt. Die Fotografinnen von „blitzlicht“ und der Fotograf Udo Heisinger wurden rechtzeitig für den großen Tag gebucht. Die Tanzschule Harbusch motivierte mit ihren Auftritten einige Tanzmuffel immerhin zu einem Hochzeitskurs.

Fotos

Hochzeitsmesse Bad Hersfeld

Geduldsprobe

Auch wenn der Besuch einer Hochzeitsmesse für den Bräutigam meistens eine harte Geduldsprobe ist, bei an Ort und Stelle getroffenen Entscheidungen ist sein Rat unverzichtbar. Zum Beispiel bei der Buchung der Hochzeitsreise. Die beliebtesten Ziele für den „Honeymoon“ sind aktuell die Malediven, Mauritius und die Karibik. Auch über Kreuzfahrten informierten die fachkundigen Mitarbeiter der „Reisewelt Neuhof“. Wenn es etwas bescheidener sein soll, bieten sich nach all dem Trubel rund um die Traumhochzeit auch romantische Ziele in der Nähe mit „Zeit zu zweit“ an.

Von Gudrun Schmidl

Kommentare