Alkoholisiert zur Polizei

Symbolbild

Strafanzeige erstatten wollte ein Bad Hersfelder, der am Samstag, 3. März, gegen 11 Uhr bei der Polizei erschien. Dazu war er mit dem eigenen Auto vorgefahren.

Übersehen hatte der Mann jedoch, dass er nocht nicht wieder nüchtern war. Das bemerkte jedoch der Polizeibeamte, der die Strafanzeige aufnehmen wollte. Er registrierte, dass der Hersfelder leicht nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Hersfelder musste deshalb sein Auto stehen lassen und zu Fuß nach Hause gehen, um seinen Restalkohol vor Vorabend abzubauen. Ihn erwartet eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot rechnen. Die Strafanzeige hatte der Beamte aber natürlich trotzdem aufgenommen. (zac)

Kommentare