Moritz Winterling wird heute 16, obwohl er laut Kalender erst vier Jahre alt ist

Älter im Viervierteltakt

Bad hersfeld. Wenn man an einen vierten Geburtstag denkt, dann kommen einem Topfschlagen, Schnitzeljagd und wild im Kreis hüpfende Kinder in den Sinn. Doch bei Moritz Winterling, der am heutigen 29. Februar erst zum vierten Mal Geburtstag feiert, sieht das ein wenig anders aus.

Noch nicht auf der Welt

Denn auch Moritz Winterling wird jedes Jahr älter, auch wenn kein Schaltjahr ist. Folglich wird er heute 16 Jahre alt. „Wenn es keinen 29. Februar gibt, dann feiere ich natürlich am 1. März, denn am 28. Februar war ich noch nicht auf der Welt“, erklärt der Schüler.

„Alle fragen mich immer ob es nicht furchtbar ist, dass ich nur alle nur alle vier Jahr wirklich Geburtstag habe, aber für mich ist das nichts Besonderes“, erzählt Moritz Winterling gelassen.

Auch seine Freunde nutzen den außergewöhnlichen Geburtstag eher für nett gemeinte Witze, beispielsweise, dass Moritz mit 1,90 Meter ganz schön groß für sein Alter ist. Und auch Moritz nimmt es locker: „Manchmal versuche ich, den Eintrittspreis für Kinder zu bekommen, weil ich ja erst vier bin, aber das klappt natürlich nicht“, erzählt Moritz Winterling lachend.

In diesem Jahr freut sich der Schüler ganz besonders auf seinen Geburtstag. Das liegt aber nicht am Schaltjahr, sondern daran, dass er endlich 16 Jahre alt wird. „Ich finde der 16. Geburtstag ist etwas Besonderes“. Und das ist nur allzu verständlich, denn dann gibt es den ersten Personalausweis und auch ein Diskobesuch ist möglich, wenn auch nur bis 24 Uhr.

Singen nicht etabliert

Seinen Ehrentag begeht der Jugendliche mit seiner Familie und zwei Freunden, wenn er mittags Uhr aus der Schule kommt. „Wir essen dann Kuchen und trinken Kaffee. Das Singen hat sich bei uns nicht so etabliert“, sagt der 16-Jährige.

Dennoch ist Moritz Winterling sehr musikinteressiert. Er besucht den Musik- Leistungskurs der Modellschule Obersberg und wünscht sich zum Geburtstag alles rund um die Schallplatte. „Bisher steht der Plattenspieler nur auf einem Beistelltisch, aber das soll sich jetzt ändern. Ich möchte eine Kommode dafür und natürlich neue Schallplatten“, erzählt der Jugendliche.

So spannend es für Außenstehende auch sein mag, dass Moritz Winterling nur alle vier Jahre Geburtstag hat, so normal ist es für ihn. „Ich mache wegen meines Geburtstags kein Fass auf. Meistens denke ich nur, dass ich jetzt schon wieder ein Jahr älter bin“, sagt der Schüler. Aber so ganz egal ist ihm das mit dem Geburtstag im Schaltjahr doch nicht: „Manchmal, wenn ich am 28. Februar ins Bett gehe, dann denke ich, dass beim Aufstehen mein Geburtstag ja schon wieder rum ist“.

Menschen

Kommentare