Abkehr von der Theaterhalle

Bad Hersfeld. Die Veranstaltungshalle im Bad Hersfelder Schilde-Park soll aus Kostengründen nicht mehr als reine Theaterhalle mit einer fest installierten aufsteigenden Zuschauertribüne ausgestaltet werden.

Die Abkehr vom bisherigen Konzept begründete Hartmut H. Boehmer, Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsbetriebe, mit zu hohen Betriebskosten, zu hohen Investitionskosten und den eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten.

Die aktualisierte Planung sieht nun eine Multifunktionshalle mit einer Grundausstattung vor, die sowohl an die Festspiele wie auch an kommerzielle Veranstalter vermietet wird. Jeder Nutzer kann die Halle dann nach seinen eigenen Bedürfnissen einrichten.

Die Galerie soll allerdings nach wie vor dem örtlichen Kunstverein zur Verfügung gestellt werden. (ks)

Kommentare