Außenspielgelände der neuen Kindertagesstätte fertiggestellt

Auf ins Abenteuer

Teamarbeit: Die Kinder der Kita „Abenteuerland“ spielen auf ihrem neuen Außengelände. Foto: Hampe

Bad Hersfeld. Die Kinder waren von den Erzieherinnen nicht mehr zu halten, als am Donnerstag die Außenanlage der Kindertagesstätte „Abenteuerland“ eröffnet wurde. Wie verrückt stürzten sich die rund 20 Jungen und Mädchen auf Rutsche, „Affenschaukel“ und die sehr beliebte Hängeschaukel. „Wir sind sehr froh, heute hier stehen zu können und zu verkünden, dass diese schöne Anlage eingeweiht wird. Leider ist das Wetter nicht optimal, aber ich denke darüber sehen wir heute alle mal hinweg“, sagte Bürgermeister Thomas Fehling, der die Eröffnung vornahm. Die 190 000 Euro teure Anlage verfügt nun über einige moderne Spielgeräte. Chefplanerin Almut Teichmann vom gleichnamigen Planungsbüro „Landschaft und Garten“ ist besonders stolz darauf, dass alle Spielgeräte die Sozialkompetenz der Kinder fördern. „Uns war es wichtig, dass wir einen naturnahen Kinderspielplatz erschaffen. Wir erhoffen uns dadurch, dass die Kinder lernen die Natur wertzuschätzen. Weiterhin war es unser Anliegen, dass fast alle Geräte mindestens zur zweit benutzt werden müssen. Dadurch wollen wir das Gruppengefühl der Kinder stärken“, erklärte Almut Teichmann. Einen großen Dank richteten alle Beteiligten an die Baufirma Gratz aus Gerstungen. Den Kindern des „Abenteuerlandes“ war das allerdings schnuppe, sie sind glücklich mit ihren Spielgeräten.

Von Niklas Hampe

Kommentare