Polizei suchte 84-Jährige Patientin des Klinikums

Vermisste Frau in Gebüsch gefunden

+

Bad Hersfeld. Ein glückliches Ende hat am Dienstagmorgen die Suche nach einer 84-jährigen Frau genommen, die im Klinikum in Bad Hersfeld vermisst worden war. Ein Passant fand sie unversehrt in der Nähe des Klinikums.

Die Rentnerin war Patientin im Klinikum Bad Hersfeld und hatte den Gebäudekomplex in den frühen Morgenstunden gegen 5.30 Uhr verlassen. Nach Mitteilung von Polizeisprecher Manfred Knoch trug die Frau dabei ihre private winterliche Bekleidung. Da die 84-Jährige auf ärztliche Hilfe angewiesen ist, wurde die Polizei eingeschaltet. Die Beamten leiteten eine Fahndung im Bereich rund um das Bad Hersfelder Klinikum und in der Innenstadt von Bad Hersfeld ein. Mehrere Funkstreifen der Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg suchten daraufhin am Vormittag nach der Vermissten. Über eine Warnmeldung im Rundfunk wurde auch die Bevölkerung zur Mithilfe aufgerufen. Ein Passant fand die Frau unversehrt in der Nähe des Klinikums in einem Gebüsch liegend. Sie wurde anschließend wieder in das Krankenhaus gebracht. „Die Polizei in Bad Hersfeld bedankt sich ausdrücklich bei der Bevölkerung um die rege Mithilfe bei der Suche“, zeigte sich Polizeipressesprecher Manfred Knoch erleichtert über den glimpflichen Ausgang der Vermisstensuche. (jce)

Kommentare