Bewohner der Wohnanlage „An der Geis“ sagen „DANKE“ für einen wunderschönen Ausflug.

+

Bewohner der Wohnanlage „An der Geis“ sagen „DANKE“ für einen wunderschönen Ausflug.

Frau Zipf-Brehm, die Betreuungsfachkraft der Wohnanlage, hatte einen Ausflug für einen halben Tag organisiert und den Bewohnern angeboten. Sechzehn Bewohner nahmen an dem Ausflug teil. Anfang Juni um die Mittagszeit starteten wir bei herrlichem Wetter. Die Fahrt führte über die Lange Heide, Kirchheim und Frielingen auf den Eisenberg. Nach einem kurzen Spaziergang in der wunderbaren Natur, mild wehendem Wind und guter Aussicht ging es weiter über Raboldshausen, Schwarzenborn auf das Knüllköpfchen. In der Boglerstube labten wir uns bei Kaffee und leckerem Kuchen. Frisch gestärkt fuhren wir nach Wallenstein zu der Losbachklamm. Ein wunderschöner Spaziergang auf den weichen, wenn auch unebenen Waldwegen mit Rollator und Stöcken, führte uns ein Stück des Weges an einem rauschenden Bächlein, über unzählige Brücken entlang bis zur Mitte der Klamm. Dort kehrte ein Teil der Wanderer um. Die etwas Mobileren setzten den Rest des Weges fort und erreichten, über einen Höhenweg zurückkommend, wieder den Rest der Gruppe. Bei einer Erfrischung mit Maibowle und Mineralwasser wurden die Lebensgeister wieder geweckt und die Heimfahrt ging über Aua und das wunderschöne Geistal zurück. Gegen 19.00 Uhr stiegen wir erschöpft von den vielen Eindrücken und vollgetankt mit frischer Luft aus den Fahrzeugen. Die unvergesslichen Erlebnisse mit Blick in die Natur, das Wogen der Gräser und des Getreides im Wind, der Duft einer frischgemähten Wiese, das weidende Vieh und das Zwitschern und Zirpen der vielseitigen Vogelstimmen wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Die Bewohner sagen den Ehrenamtlichen und Mitarbeitern Frau Gerda Zipf-Brehm, Herrn Gunther Gottschlag und Herrn Jochen Busalt, die diesen Ausflug ermöglicht haben, herzlichen Dank.

Kommentare