Mann in Wohnung bestohlen und verletzt

27-Jähriger aus dem Kreis nach Raubüberfall in Haft

+

Bad Hersfeld. Gegen einen 27-jährigen Mann aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Fulda Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts des Raubes und gefährlicher Körperverletzung vom Haftrichter des Amtsgerichts Fulda erlassen worden. Er wurde in eine hessische Untersuchungshaftanstalt gebracht.

Der 27-Jährige soll mit einem noch unbekannten Mittäter am Sonntagmorgen, 27. September, über eine Terrasse in ein Wohnhaus in der Straße Im Zellersgrund eingedrungen sein. Dort schreckte ein auf einem Sofa eingeschlafener 26-jähriger Mann auf. Er wurde von den Tätern überwältigt und gewaltsam auf den Boden gerungen. Dabei wurde das 26-jährige Opfer verletzt.

Anschließend sollen der Tatverdächtige und sein Komplize eine Playstation, einen Flachbildfernseher, eine Armbanduhr und aus der Geldbörse des Opfers 20 Euro gestohlen haben. Beim Verlassen der Wohnung sollen die Täter dem Opfer zudem mit Repressalien gedroht haben, wenn dieser zur Polizei ginge.

Da der Tatverdächtige wegen anderer gleichgelagerter Straftaten vorbestraft ist und noch unter Bewährung steht, ist vom Haftrichter der Haftbefehl gegen den 27-Jährigen erlassen worden, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. (red/nm)

Kommentare