22-Jähriger verletzte Polizisten

Bad Hersfeld. Völlig ausgerastet ist am Montagabend ein 22-jähriger Hersfelder. Das meldet die Polizei in Bad Hersfeld. Als zwei Polizeibeamte ihn nach wiederholter Ruhestörung festnehmen wollten, beleidigte er die Beamten auf das Übelste, trat und schlug gegen alles, was sich bewegte. Dabei wurden zwei Polizisten verletzt.

Gegen 20.10 Uhr war eine Funkstreife erstmals zu einer Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt gerufen worden. Zwischen dem 22-Jährigen und seiner Ex-Freundin war es zum Streit gekommen. Den Beamten gelang es zunächst, die Zwistigkeiten zu schlichten. Kurz darauf wurden sie jedoch erneut gerufen. Diesmal wurde der alkoholisierte junge Mann rabiat. Die Beamten legten eine Strafanzeige gegen ihn vor. (red)

Kommentare