Täter nehmen sich Handy und Schuhe

18-Jähriger in Bebra geschlagen und ausgeraubt

Bebra. Ein 18-jähriger Mann aus Bebra ist nach Angaben der Polizei am Samstag um 19.10 Uhr an der Breslauer Straße in Bebra ausgeraubt worden.

Die Täter – eine 23-jährige Rotenburgerin und ein 16-jähriger Rotenburger – setzten dem Mann auf dem Gehweg mit Schlägen und Fußtritten so zu, dass sie ihm sein Handy und seine Marken-Turnschuhe abnehmen konnten. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto.

Das Fahrzeug der beiden Täter wurde von der alarmierten Funkstreife der Polizeistation Rotenburg auf der Anfahrt zum Tatort angehalten. Die Beamten nahmen die Insassen vorläufig fest. Als Begründung für ihre Tat gaben die Beschuldigten an, sie hätten gegenüber dem Geschädigten noch Geldforderungen in Höhe von mehreren Hundert Euro. Da er das Geld nicht zurück gezahlt habe, hätten sie ihm Handy und Schuhe als Pfand abgenommen. In seiner Vernehmung gab der Geschädigte Hinweise auf einen möglichen dritten Täter, einen zurzeit nicht namentlich bekannten 17-jährigen Rotenburger.

Kommentare