Macher und Gäste des „wortreichs“ sind sehr zufrieden

1000 Besucher am Eröffnungswochenende

+

Bad Hersfeld. Lange Schlangen bildeten sich am Samstag zur Eröffnung der Wissens- und Erlebniswelt „wortreich“ in Bad Hersfeld. Jeder wollte der Erste sein, der das neuartige Mitmach-Museum mit eigenen Augen sehen und die 90 Exponate zu den Themen Sprache und Kommunikation ausprobieren konnte. 500 Menschen gelang das innerhalb der vier Stunden Öffnungszeit am ersten Tag, berichtete Marketingleiter Christian Mayer.

1000 Besucher

Lesen Sie auch unsere weiteren Berichte zum "wortreich" mit Videos und vielen Fotos:

Insgesamt wurden am ersten Wochenende (inklusive des Tags der Deutschen Einheit) gut 1000 Besucher gezählt. Damit sind sowohl Christian Mayer als auch Betriebsleiter Martin Weißmann hoch zufrieden. Sie sind zudem erleichtert, dass alles ohne Pannen funktionierte. „Das Ticketsystem und der Einlass haben gut geklappt“, freut sich Martin Weißmann. Lediglich die Jahreskarten konnten nicht gleich zur Eröffnung ausgestellt werden. Die gibt es erst ab der nächsten Woche. Für die Besucher entsteht dadurch jedoch kein Nachteil. Sie bekommen ihre Eintrittskarte auf das Jahresticket angerechnet.

Fotos vom Eröffnungstag mit prominenter Unterstützung

Eröffnung der Wissens- und Erlebniswelt "wortreich"

Bis zur nächsten Woche soll dann auch das „Konrads“, das Bistro des „wortreichs“, startklar sein, auch wenn sich Martin Weißmann hier noch nicht auf einen bestimmten Starttermin festlegen will. Dort wird noch mit Hochdruck gearbeitet.

Fotos: Einblicke ins "wortreich"

Einblicke ins "wortreich"

Jede Menge Arbeit und wenig Schlaf gab es auch für das „wortreich“-Team und die Exponat-Bauer in den vergangenen Tagen. „Ich bin riesig froh, dass wir rechtzeitig fertig geworden sind“, sagt Mayer.

Fotos vom Festakt in der Schildehalle

Festakt zur „wortreich“-Eröffnung

Erste Gästebefragungen haben ergeben, dass auch die Besucher der Wissens- und Erlebniswelt sehr zufrieden sind. Sie haben sich durchschnittlich zwei bis drei Stunden darin aufgehalten, deutlich länger, als ursprünglich vermutet. Richtig gut angenommen wurde auch der Schilde-Park und das Familienfest zur Eröffnung. Dort wurden 8000 Besucher gezählt.

Von Christine Zacharias

Kommentare